Pressespiegel

Hier findet sich eine Auswahl von Beiträgen aus unterschiedlichen Medien, an denen Mitarbeitende des Konzeptwerk als Expert*innen oder Autor*innen beteiligt sind. Sortiert nach Zeitungsartikel, wissenschaftliche Artikel & Bücher, Radio & Podcast, Video.

Zeitungsartikel

> Frankfurter Rundschau (28.08.20): Zukunftskongress
Optimismus für alle

Wie ein Kongress in Leipzig sich die Welt im Jahr 2048 vorstellt – und nach Wegen sucht, um aus Utopien Wirklichkeit werden zu lassen.

> taz (26.08.20): Eine Zukunft für alle
Ein Kurzportrait über Nina Treu und ihre Arbeit beim Konzeptwerk Neue Ökonomie. Sie fordert eine ökologisch vertretbare Wirtschaft.

> taz (24.08.20): Konkrete Utopien
In Leipzig und online denken sozial Bewegte darüber nach, wie die klimagerechte Transformation gelingen kann.

> agora42 (16.07.20): Über eine andere Zukunft sprechen und nachdenken
Konzeptwerk-Mitarbeiterin Ronja Morgenthaler im Interview auf dem Agora42-Blog über eine positive Vision für 2048 und den Kongress Zukunft Für Alle.

> oya (01.07.20): Zukunft wird von uns gemacht!
Das Konzeptwerk Neue Ökonomie stellt eine ­Vision fürs Jahr 2048 vor und diskutiert diese Ende August bei einer Konferenz online und in Leipzig.

> taz (11.06.20): Expertin über Klimakrise und Kapitalismus: “Eine Abwrackprämie auf alles”
Konzeptwerk-Mitarbeiterin Ruth Krohn im Taz-Interview über Corona, Klimakrise und Kapitalismus.

> taz (21.04.20): Corona und die Wirtschaftsfolgen: Wider den Wachstumsfetisch 
Ein Gastkommentar von Konzeptwerk-Mitarbeiter*innen Andrea Vetter, Matthias Schmelzer und Christoph Sanders über die politische Möglichkeit und Notwendigkeit einer solidarischen Postwachstumsgesellschaft.

> Frankfurter Rundschau (16.02.20): Konkurrenz, Neid und Egoismus sind nicht mehr die Grundlagen
Ein Interview aus der Zukunft mit unseren Mitarbeiter*innen Nina Treu und Kai Kuhnhenn.

> Frankfurter Rundschau (01.01.20): Eine Utopie für das Jahr 2048
Ein Artikel über unser Projekt “Zukunft für alle – gerecht. ökologisch. machbar.” Wir formulieren zwölf Thesen für das Jahr 2048.

> Kolping Paderborn (28.10.19): Kein grenzenloses Wachstum auf einem begrenzten Planeten
Kai Kuhnhenn diskutiert auf einer Fachtagung über wachstums-fixiertes Wirtschaften als Hauptursache globaler Krisen und darüber, welche Alternativen möglich sind.

> LVZ (25.10.19): In Großstolpen wird das Strukturstärkungsgesetz harsch kritisiert
Bei einem Diskussionsabend zum Strukturwandel im Leipziger Land wird die Strategie des Bundes kritisiert und Möglichkeiten zur Mitbestimmung der Betroffenen gefordert.

> Spiegel Kultur (27.9.2019): “Maybrit Illner”-Talk
Nina Treu bei Maybrit Illner. Der Artikel gibt eine Zusammenfassung der Sendung zum Thema Wirtschaftswachstum, Wohlstand und Klimapolitik.

> taz (16.9.19): Neue Brücken schlagen
Bericht vom “Feminist Futures Festival” in Essen.

> kreuzer online (19.6.19): Wir setzen uns für nachhaltige Ernährung ein
Ein Interview zur Gründungsveranstaltung des Leipziger Ernährungsrats. Susanne Brehm und Jessica Stubenrauch erzählen, welche Ziele dieser verfolgt und wie man mitmachen kann.

> Zeit Online (31.5.19): Flugverzicht – Jeder, der fliegt, ist einer zu viel
Entgegen dem Titel plädieren Matthias Schmelzer und Anne Kretzschmar, das Fliegen als Frage von globalen Privilegien zu begreifen.

Video

> ZDF (27.9.19): “maybrit illner”: Altmeier will bei schwarzer Null bleiben
Eine Zusammenfassung der Sendung, in der Nina Treu u.a. mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Grünen-Chef Robert Habeck diskutierte.

> ZDF (26.9.19): “maybrit illner”: Abschwung, Jobs und Klimarettung – riskieren wir unseren Wohlstand?
Nina Treu nahm für uns an der Polit-Talkshow von Maybrit Illner teil und diskutierte u.a. mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Grünen-Chef Robert Habeck.

> MDR (6.12.18): Der Kampf um die Kohle
Portrait von drei Menschen im Konflikt um die Braunkohle: Ein Ingenieur bei RWE, eine Grafikdesignerin aus der Lausitz sowie unsere Mitarbeiterin Ruth Krohn wegen ihres Engagements in der Klimagerechtigkeitsbewegung.

Radio & Podcast

> Future Histories (06.09.20): Zukunft für alle
Ronja Morgenthaler und Kai Kuhnhenn stellen das Projekt “Zukunft für alle” vor.
> Deutschlandfunk (25.08.20): No Growth – Alternative Wirtschaftskonzepte
Positive Visionen von einer Wirtschaft und Zukunft, die keine Angst macht. Nina Treu gibt Antwort auf die Frage: Wie kann Wirtschaft in Zukunft organisiert sein?
> MDR Kultur (25.08.20): “Zukunft für alle” – gibt es die?
Zum Start vom Kongress “Zukunft Für Alle” gibt Ronja Morgenthaler im Gespräch mit MDR Kultur Einblicke in die Organisation und Vision zu einem zukunftsfähigen morgen.
> NDR Info (25.08.20): Schluss mit Wachstum!
Wie könnte eine Wirtschaft ohne Wachstum aussehen? Könnte sie funktionieren? Unser Mitarbeiter Matthias Schmelzer diskutiert beim Themenabend im NDR Info.
> Dissens Podcast (18.08.20): Wir brauchen positive Visionen gegen die Dystopie in unseren Köpfen
Mia Smettan und Charlotte Hitzfelder im Gespräch mit Lukas Ondreka.
> detektor.fm (30.04.20): Muss Wirtschaft immer wachsen?
Wenn die Wirtschaft stagniert, sind wir auf dem Weg in die Krise – stimmt das wirklich? Nina Treu erklärt, wie die Coronakrise die Gesellschaft in Richtung einer neuen Ökonomie führen kann.

> Deutschlandfunk Kultur (1.10.19): Grünes Wachstum oder Verzicht – wie retten wir die Welt?
Sollten wir angesichts der aktuellen Krisen auf grünes Wachstum oder Degrowth-Strategien setzen? Unsere Mitarbeiterin Andrea Vetter im Zwiegespräch mit Ralf Fücks.

> detektor fm (30.08.2019): Wer Visionen hat, sollte nicht zum Arzt gehen
Ein Podcast aus der Reihe “was wäre wenn”, der Initiative offene Gesellschaft mit Anne Pinnow und Kai Kuhnhenn, darüber wie befreiend Utopien für die Zukunft sein können.

> mephisto (29.7.19): Das gute Leben für alle
Ronja Morgenthaler berichtet über unsere Arbeit im Konzeptwerk, welche Ziele wir verfolgen und wie unsere Arbeitsweise bereits jetzt schon Teil eines gesellschaftlichen Wandels ist.

> Deutschlandfunk (09.07.19): Wie die Digitalisierung dem Klima schadet
Anja Höfner und Nicolas Guenot sprechen darüber, wie die Kommerzialisierung des Internets große ökologische und soziale Schäden verursacht.

> MDR Sachsen-Anhalt (28.05.19): “Fuck You, Digitalisierung!”
Kai Kuhnhenn diskutiert bei einer Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung in Halle mit seinen Gesprächspartnern und dem Publikum über die politischen Herausforderungen von Digitalisierung.

Wissenschaftliche Artikel & Bücher

> Principles and pluralist approaches in Teaching Economics (28.6.2019): Tackling the roots: (Economic) Education for social-ecological transformation and degrowth societies
Beitrag von Chistoph Sanders über die Rolle von (ökonomischer) Bildung für eine sozial-ökologische Transformation.

> Junius – zur Einführung (16.4.19): Degrowth/Postwachstum
Einführungswerk in die Debatten rund um die Begriffe „Degrowth“ und „Postwachstum“ von Andrea Vetter und Matthias Schmelzer.

> Sustainability Science (16.4.19): Building new foundations: the future of education from a degrowth perspective
Nadine Kaufmann, Christoph Sanders und Julian Wortmann analysieren die Rolle von Bildung für eine sozial-ökologische Transformation.

> Heinrich-Böll-Stiftung (27.9.18): Wachstum in der Klimawissenschaft: ein blinder Fleck
Studie von Kai Kuhnhenn zur Wachstumsfixierung in den Klimaschutzszenarien des Weltklimarats.

> VENRO Diskussionspapier (1.9.18): Ackern für die Zukunft – Erfahrungsbasiertes Lernen auf der Apfelwiese
Beitrag von Susanne Brehm zum Sammelband „Globales Lernen: Wie transformativ ist es?“.

> Postwachstumspolitiken – Wege zur wachstumsunabhängigen Gesellschaft (9.2.17): Ohne Bewegungen keine Transformation: Das Mosaik der Alternativen als Kompass für Postwachstumspolitiken
Beitrag von u.a. Matthias Schmelzer und Nina Treu zu „Postwachstumspolitiken“. Der Sammelband widmet sich der Frage, durch welche Politiken eine Transformation in Richtung Postwachstumsgesellschaft unterstützt werden kann.