.

Bildung

Menschen motivieren, Wandel mitzugestalten.

Soziale Ungerechtigkeiten, ökologische Krisen und Politikverdrossenheit – was brauchen wir, um all das anzugehen? Welche Informationen? Welche Fähigkeiten? Und wie kommen wir dazu?

Mit unserer Bildungsarbeit unterstützen wir Menschen darin, gemeinsam Antworten auf drängende Fragen zu finden. Wir untersuchen unser Wirtschaftssystem, die Gründe für soziale Ungerechtigkeit und ökologische Krisen. Wir recherchieren, reflektieren und diskutieren.

Wir lernen erprobte Alternativen kennen und schaffen Lernräume, um sozial-ökologisches Wirtschaften direkt erfahrbar zu machen.  Wir schrauben, mischen und tüfteln.

Gemeinsam mit den Teilnehmenden unserer Veranstaltungen begeben wir uns auf die Suche nach den Bausteinen für eine andere Wirtschaft, hinterfragen gängige Annahmen und diskutieren, was ein gutes Leben ausmacht. Dabei gilt: Einfache Antworten gibt es nicht. Die Probleme, mit denen wir es zu tun haben, sind komplex, und ebenso komplex sind die Lösungen, die es braucht. Wir verstehen die sozial-ökologische Transformation als einen offenen Prozess. Dafür wollen wir Menschen bestärken: in ihrer Selbstwirksamkeit, Achtsamkeit und Solidarität.

Methoden für die Bildungsarbeit

Rund um Wirtschaftswachstum und sozial-ökologische Alternativen: Wir stellen zahlreiche Methoden und Materialien zur Verfügung. Alles zum freien Download.

> Zu den Bildungsmethoden

Freiwilliges Utopisches (Halb-) Jahr

Eine Werkstatt für zukunftsfähiges Denken und Handeln in sechs Etappen. Von Oktober 2018 bis Juni 2019. Für junge Leute zwischen 16 und 21 Jahren.

Bildung Macht Zukunft

Vom 21. bis 24. Februar 2019 fand in Kassel die Konferenz „Bildung Macht Zukunft. Lernen für die sozial-ökologische Transformation?“ statt.

> Eindrücke von der Konferenz

Unser Jahresprogramm auf einen Blick

Was ist transformative Bildung?

Mit unserer Bildungsarbeit sind wir selbst in einem ständigen Lernprozess.
Erfahrt mehr über unser Konzept der „transformativen Bildung“.

Mehr erfahren

"Das Ziel unserer Bildungsarbeit besteht darin, kritisches Denken zu fördern und Menschen zu motivieren, selbst politisch aktiv zu werden."

Julian Wortmann über die Bildungsarbeit des Konzeptwerks

Zum Weiterlesen

Die beschleunigte Hochschule

Mehr und mehr bevölkert das „unternehmerische Selbst“ den europäischen Bildungsraum. Wozu führt das? Ein Beitrag von Christoph Sanders und Sebastian Jacobs auf dem Blog Postwachstum.

Transformation durch Bildungsarbeit fördern

Sind soziale Innovationen für eine sozial-ökologische Transformation auf eine andere Bildung angewiesen? Wenn ja, wie kann das konkret aussehen? Max Frauenlob gibt Einblicke in seine Masterarbeit über das Konzeptwerk.

Lernen auf der Apfelwiese

Wir eröffnen Bildungs-, Diskussions- und Erfahrungsräume, in denen v.a. junge Menschen unser Wirtschaftssystem hinterfragen können. Susanne Brehm untersucht diese Arbeit im Sammelband Globales Lernen – wie transformativ ist es?

Kontakt zu unserem Bildungsteam

Schreibt uns, wenn ihr Fragen zu unserer Bildungsarbeit habt oder uns für eine Veranstaltung anfragen wollt.