Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Keine Utopie ist auch keine Lösung! Werkstatt zu feministischen Utopien.

23. April | 13:00 bis 24. April | 15:00

// Eine Veranstaltung der „Bloody Maries“ in Kooperation mit den DGB-Frauen mit Charlotte vom Konzeptwerk

Wie sieht die Welt in 50 Jahren aus? Für viele Menschen ist es leichter, sich den Untergang der Welt vorzustellen als das Ende von Kapitalismus, Wachstum und Konkurrenz, von Patriarchat, Unterdrückung und Rassismus. Das vorherrschende Wirtschafts- und Gesellschaftssystem erscheint uns alternativlos. Doch ohne solche positiven Zukunftsbilder können wir uns auch nicht in ihre Richtung voran bewegen. Lasst uns eine neue Geschichte beginnen, Bilder einer Zukunft schaffen, die wir noch nicht kennen und uns maßgeblich von den Fragen leiten: „Wie wollen wir eigentlich leben?“ und „Wie kommen wir dahin?“.

In diesem Workshop suchen wir nach Utopien, die unserem politischen Handeln heute eine Richtung geben können. Wir schauen, was wir aus der Utopie in unseren Alltag mitnehmen können und welche Möglichkeiten es gibt, sich für die Realisierung der Zukunftsentwürfe einzusetzen. Inspiriert durch schon existierende Alternativen und die Vernetzung mit sozialen Bewegungen fragen wir danach, wie eine gerechte, solidarischeund nachhaltige Zukunft aussehen kann, damit ein gutes und schönes Leben für alle* weltweitmöglich wird.

Anmeldung bitte bis 19. April unter: platzfuersorge-os@riseup.net

Details

Beginn:
23. April | 13:00
Ende:
24. April | 15:00
Veranstaltungskategorie: