Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Shipping the sunshine? Wasserstoffimporte und Klimagerechtigkeit

3. August | 18:30 bis 20:00

Bild: Jeffrey Keeton

Vortrag und Diskussion //  Johanna Tunn und Tobias Kalt (Uni Hamburg), Andrea Wiesholzer (Germanwatch) und Charly Dietz (Ende Gelände) //

„Grüner“ Wasserstoff wird derzeit als Schlüsseltechnologie für einen klimafreundlichen industriellen Umbau gehandelt. Doch die Erzeugungskapazitäten in Deutschland und Europa sind begrenzt. Bundesregierung und EU setzen vor allem auf Importe, zum Beispiel aus Nord- und Westafrika. Doch wie realistisch ist diese Strategie? Wie klimafreundlich ist der geplante Wasserstoffhochlauf wirklich? Und welche Auswirkungen hat die Wasserstoffwirtschaft in den potentiellen Exportländern? Wie stehen die Aussichten auf verbindliche soziale und ökologische Einfuhrkriterien?

Ein Vortrag von Johanna Tunn und Tobias Kalt (Forschungsgruppe H2Politics, Universität Hamburg) mit anschließender Podiumsdiskussion mit den Referent*innen sowie Andrea Wiesholzer (Germanwatch) und Charly Dietz (Ende Gelände). Moderation: Lasse Thiele (Konzeptwerk Neue Ökonomie).

Details

Datum:
3. August
Zeit:
18:30 bis 20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Robert-Havemann-Saal, Haus der Demokratie und Menschenrechte