Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Wochenendseminar „Utopien leben“

2. Dezember | 16:00 bis 4. Dezember | 14:00

„Wir müssen die Welt nicht erobern, es reicht, sie neu zu erschaffen“ – zapatistische Bewegung

An diesem Wochenende wollen wir uns gemeinsam der Fragen widmen, in welcher Welt wir eigentlich leben wollen und den Mut entwickeln, sie utopisch zu beantworten.
In drei Einheiten erkunden wir durch theoretische, körperliche, sowie kreative Zugänge die Möglichkeiten einer gelebten Utopie.

Mit Mascha (Konzeptwerk Neue Ökonomie) reisen wir ins Jahr 2048 und entdecken eine Zukunft, in der Bedürfnisse aller Menschen erfüllt werden und in der wir es schaffen eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. Ganz konkret arbeiten wir heraus, wie Gerechtigkeit, Arbeit und gesellschaftliche Mitbestimmung in einer in einer utopischen Zukunft gestaltet werden können.

In Oskas (Theaterkollektiv) Workshop lernen wir die Methode des „Theater der Unterdrückten“ von Augusto Boal näher kennen und wenden diesen künstlerischen Ansatz an, um uns mit verinnerlichten Herrschaftsmechanismen zu befassen und Ideen für unsere eigenen Utopien zu spinnen. Dabei kommen wir vom Kopf in der Körper – alles was wir benötigen ist Spaß am Spiel! (Keine theatralen Vorkenntnisse nötig).

Zusammen mit Aymara verweben wir die Fäden des Wochenendes – und das im wahrsten Sinne des Wortes! Amayra übt eine postkoloniale feministische Kritik an westlichen Zukunftsbildern und legt den Fokus auf lateinamerikanische Visionen. In ihrem Workshop sticken, malen oder weben wir unsere Utopien in den Stoff und lassen sie damit ein Stück weit zur Wirklichkeit werden. Aymaras Workshop wird auf Englisch stattfinden, bei Bedarf organisieren wir eine Flüsterübersetzung.

Die Veranstaltung wird vom Jungen Engagement, der Programmlinie von Bildung trifft Entwicklung der Regionalbildungsstelle Nord organisiert. Die Veranstaltung ist für alle jungen (entwicklungs-)politisch interessierten Menschen ab 18 Jahre offen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Fahrkosten können abgerechnet werden.

Anmeldung an: Maren Schumann / Franziska Hildebrandt  oder über diesen Link.

Bitte teile uns bei der Anmeldung deinen bevorzugten Ernährungsstil, Adresse, Alter und bevorzugte Ansprache mit.

Details

Beginn:
2. Dezember | 16:00
Ende:
4. Dezember | 14:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://app.guestoo.de/public/event/2a686907-38c0-4979-8db4-4dd07cc798e5

Veranstaltungsort

Mariaspring – ländliche Heimvolkshochschule e.V.
Rauschenwasser 78
Bovenden-Eddigehausen, 37129

Veranstalter

„Junges Engagement“ von Bildung trifft Entwicklung