Zeitwohlstand

Zeit fürs Gute Leben.

Wieso haben alle immer Zeit für Erwerbsarbeit, immer weniger aber, um Freunde zu treffen, ein Hobby zu pflegen oder einfach einmal ausgiebig nichts zu tun? Was nützt es, wenn wir über immer mehr Dinge verfügen, aber über immer weniger Zeit? Was hindert so viele daran, ausreichend „Zeit für sich“ zu haben?

Eine klare Definition für den Begriff „Zeitwohlstand“ gibt es nicht. Aber er bietet einen guten Ansatzpunkt für das Nachdenken darüber, wie wir mit unserer Zeit umgehen. Was bedeutet Wohlstand, wenn wir über immer mehr Dinge verfügen, jedoch über immer weniger Zeit? Ist Zeitwohlstand einfach der Zustand, mehr Zeit zu haben, als mensch braucht, um ihre oder seine Pflichten zu erledigen? Ist es die Freiheit, so zu leben, wie ich es will? Und was braucht es, damit wir Zeit so nutzen können, wie wir es sinnvoll finden?

Die Diskussionen rund um Zeitwohlstand schaffen einen ganz eigenen Blick auf verschiedene Probleme von Gesellschaften: Was ist Wohlstand? Was ist Arbeit? Welche Machtverhältnisse sorgen dafür, dass ich nicht so über meine eigene Zeit entscheiden kann wie ich es will?

Zeitwohlstand

Wie können wir anders arbeiten, nachhaltig wirtschaften und gut leben? Wir haben Hartmut Rosa, Frigga Haug, Niko Paech und Friederike Habermann eingeladen, zu Zeitwohlstand zu sprechen. Hier gibt es ihre Vorträge als Videos.

Theaterwerkstatt

Soziale Beschleunigung ist ein Phänomen unserer Tage. Wir sind überfordert, gestresst und wären gerne ganz anders. Wo kommt die Zeitknappheit eigentlich her? Zu dieser Frage haben wir im Sommer 2016 eine Theaterwerkstatt veranstaltet.

Wünsch dir was

Nina Treu schreibt regelmäßig für die Kolumne „Gastwirtschaft“ in der Frankfurter Rundschau. In dieser hier wünscht sie sich was: Die Umverteilung von Arbeit, Vermögen und Zeit.

Unser Sammelband zum Thema Zeitwohlstand

mit Beiträgen von Hartmut Rosa, Niko Paech, Friederike Habermann, Frigga Haug, Felix Wittmann und Lena Krischenmann

oekom Verlag 2013

Bildungsmethoden rund um Zeitwohlstand

Wir haben verschiedene Methoden für die Bildungsarbeit entwickelt, die auch das Thema Zeitwohlstand berühren – geeignet für die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie für die Erwachsenenbildung.

Alle Methoden stehen auf unserem Methodenportal endlich-wachstum.de zum kostenlosen Download bereit.

Speed

Eine bewegte Einführung zu sozialer Beschleunigung.

Die 20-Stunden-Woche

Pro-und-Kontra-Diskussion um ein alternatives Arbeitsmodell.

Der zufriedene Fischer

Ein philosophisches Gespräch zum Thema Arbeit.