Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alles anders?! Gerechtigkeit neu denken

18. Januar von 19:00 bis 21:00

// Eine Veranstaltung im Rahmen von „Wirtschaften mit Zukunft* ökologisch – demokratisch – sozial“ mit Mia Smettan


Wie unter einem Brennglas zeigte die Corona-Pandemie die immer weiter wachsende Kluft zwischen Arm und Reich. Vermögen, Chancen und Beteiligung sind extrem ungleich verteilt innerhalb Deutschlands, Europas, Globalem Norden und Globalem Süden. Das birgt enormes Konflikt- und Krisenpotential weltweit, aber auch für die Demokratie und Gesellschaft in Deutschland. Angesichts immer vielfältigerer Arbeits-, Beschäftigungs- und Lebensrealitäten stößt in Deutschland das bestehende Sozialsystem immer öfter an Grenzen, bzw. war von Beginn an ungerecht – wie etwa bei Hartz IV und der Berücksichtigung von Care-Arbeit.

Durch Digitalisierung und Decarbonisierung brechen Wirtschaftszweige weg. Neu entstehende Arbeitsplätze mit oftmals noch komplexeren Anforderungen stehen nicht allen Arbeitsuchenden gleichermaßen offen, da durch ungleiche Bildungschancen beginnend in Kita und Schule Wege vorgezeichnet wurden, die später nur noch schwer zu verlassen sind.

Und als sei die Überwindung sozialer Ungerechtigkeit nicht Herausforderung genug, schwebt über allem noch die Frage: Ob und wie wir als Menschen in einer Umwelt (über)leben werden, die wir gerade selbst in atemberaubendem Tempo zerstören. Könnte ein ökologisches Grundeinkommen eine Antwort auf die aktuelle ökologische und soziale Krise sein?

Gespräch mit:
Dr. Ulrich Schachtschneider, Sozialwissenschaftler und Autor
Ronja Weil, Sprecherin der Initiative Gerechtigkeit jetzt!
Katrin Langensiepen, Europaabgeordnete für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Moderation:
Mia Smettan, Konzeptwerk Neue Ökonomie

Leider wird wohl auch dieser als Präsenzveranstaltung geplante Termin ausschließlich via Livestream stattfinden können.
Wir bieten Euch daher digitale Möglichkeiten, Fragen zu stellen, über die Thesen abzustimmen und mitzudiskutieren!
Link zum Livestream

Die Reihe wird in Kooperation mit weiteren Landesstiftungen und der Heinrich-Böll-Bundesstiftung im Rahmen des aktuellen Verbundprojekts „Wirtschaften mit Zukunft* ökologisch – demokratisch – sozial“ und in Zusammenarbeit mit dem Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V. durchgeführt.

Details

Datum:
18. Januar
Zeit:
19:00 bis 21:00
Veranstaltungskategorien:
,
Webseite:
https://calendar.boell.de/de/event/alles-anders-gerechtigkeit-neu-denken

Veranstaltungsort

online