Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Februar 2020

HER MIT DEM GUTEN LEBEN! Kann das bedingungslose Grundeinkommen zur feministischen Revolution führen?

13. Februar von 19:00 bis 21:00
Soziokulturelles Zentrum Frauenkultur Leipzig Leipzig,

Was wir brauchen: Eine sichere Daseinsvorsorge. Ein modernes Verständnis von Arbeit. Sichtbarsein und gesellschaftliche Wertschätzung von Care Arbeit. Faire Elternschaft. Eine Antwort auf Armut, soziale Unsicherheit und prekäre Arbeitsbedingungen. Eine feministische Revolution. Wie kann der Weg dorthin aussehen? Das Bedingungslose Grundeinkommen ist für immer mehr Menschen mehr als nur eine Utopie. Vielmehr wird es als Antwort auf brennende gesellschaftliche Fragen der Gegenwart und Zukunft gesehen. Das Grundeinkommen wäre bedingungslos für alle Menschen - und zwar unabhängig von Bedürftigkeit, Arbeitsbereitschaft und…

Mehr erfahren »

Verstehen der eigenen Denk- und Gefühlsmuster*

14. Februar von 0:00 bis 15. Februar von 0:00
Kulturhaus Oskar, Oskar-Hoffmann-Str. 25
Bochum, 44789

Seminar im Rahmen der Reihe "Zukunftsfähigkeiten" Wie können wir unser Glück, unser Denken, Fühlen und Handeln weniger von einem System abhängig machen, das strukturell auf der Ausbeutung von Mensch und Natur basiert? Können wir glücklich werden, indem wir unsere Bedürfnisse und die anderer Menschen und der Natur im Blick haben und so vielleicht ein Stück freier werden? Mit: Christoph Sanders // Konzeptwerk Neue Ökonomie und Tabea Gregory // Künstlerin für Social Presencing Theater Weitere Informationen       

Mehr erfahren »

Jede*r hat das Recht auf ein Auto!? – Methoden zur Reflexion globaler Gerechtigkeit

21. Februar von 11:00 bis 12:30
Landesamt für Schule und Bildung, Fortbildungs- und Tagungszentrum, Siebeneichener Schlossberg 2
Meißen, 01662

"Bildung braucht Haltung" - Winterakademie 2020 (Anmeldung nötig) Eine friedliche Welt hängt eng mit Fragen sozialer und ökologischer Gerechtigkeit zusammen. Wer hat das Recht oder die Macht ökologische Ressourcen zu verbrauchen? Und wie könnte eine Welt aussehen, in der ein gutes Leben für alle möglich ist – innerhalb der ökologischen Grenzen unseres Planeten? Im Workshop beschäftigen wir uns mit Methoden, um mit Jugendlichen in der Schule zu diesen Themen ins Gespräch zu kommen. Die Methoden laden zum Hinterfragen gewohnter Denkmuster…

Mehr erfahren »

Unendliches Wachstum? Von Grenzen und Alternativen

24. Februar von 8:00 bis 26. Februar von 17:00
Universität Tübingen

Wachstum ist weiterhin in aller Munde und prägt maßgeblich unsere Wirtschaft, Politik und unser alltägliches Denken und Handeln. Jedoch stellen sich dringende Fragen, die häufig nicht benannt werden und die unser eigenes Leben direkt betreffen: Ist grenzenloses Wachstum auf einem Planeten mit begrenzten Ressourcen überhaupt möglich?  Kann Wirtschaftswachstum angesichts von Klimawandel, Artensterben und Ressourcenverknappung ein zukunftsfähiges Konzept darstellen? Trägt Wachstum tatsächlich zu immer mehr Wohlstand, Zufriedenheit, gesellschaftlichem Miteinander und sozialem Ausgleich bei? In diesem Seminar wollen wir uns diesen Fragen…

Mehr erfahren »

März 2020

Gesellschaft umcaren- feministische und wachstumskritische Perspektive auf Arbeit

21. März von 11:00 bis 17:00
W3 Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.

Wirtschaft umfasst die Gesamtheit aller Arbeiten – auch Kochen, Putzen, die Begleitung von Kindern und das Sorgen für Pflegebedürftige. Doch diese Tätigkeiten bleiben oft als Arbeit unsichtbar und erfahren in unserer auf Wachstum ausgerichteten Gesellschaft kaum Wertschätzung.  Mehrheitlich von Frauen geleistet sind sie zudem eng mit Geschlechterungerechtigkeit und Rollenzuschreibungen verknüpft. Wie würde eine Gesellschaft aussehen, in der Sorge-Arbeit (Care) im Zentrum steht? Und welche Chancen bietet der Postwachstumsdiskurs für eine gerechtere Verteilung von Sorgetätigkeiten?          Der Workshop vermittelt einen vertiefenden …

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren